Pädagogik

PROFIL UNSERER EINRICHTUNG

Unser primäres Anliegen ist es, die Kinder als eigenständige Persönlichkeit anzunehmen und in ihrem Grundvertrauen zu sich selbst, zu anderen Menschen und zu Gott zu unterstützen und zu fördern.

Wir sind offen für alle Kinder – unabhängig von ihren unterschiedlichen Voraussetzungen. Jedes Kind wird von unserem Team individuell und ganzheitlich unterstützt. Für unser Team ist es normal, dass Kinder verschieden sind.

Das Wissen um einen liebenden Gott soll den Kindern Halt und Orientierung in ihrer Lebensbewältigung sein.

Auf dieser Grundlage bauen wir unsere Wertevermittlung und christliche Erziehung auf. Die Kinder werden eingeführt in die Rituale und Symbole unseres christlichen Glaubens. Durch vielfältige Kontakte bei gemeinsamen Aktionen und Festen erleben sie sich auch als Teil einer Pfarrgemeinde.

Unser großzügiges Raumangebot sowie unsere naturnahe Lage der Einrichtung bieten optimale Bedingungen für Bewegung, Beobachtung der Jahreszeiten und der Elemente, Feuer, Wasser, Luft und Erde.

PÄDAGOGISCHE PRINZIPIEN

In unserem Kindergarten werden alle uns anvertrauten Kinder durch den situationsorientierten Ansatz gefördert.

Unser Leitgedanke ist: So viel Integration wie möglich, so viel Einzelförderung wie notwendig.

Dabei steht das Kind bei all unseren Angeboten und Aktivitäten mit seinen Interessen und in seinem Verhalten im Mittelpunkt.

Wir sind bemüht, Lebenslust statt Leistungsdruck zu vermitteln

Wir unterstützen das Kind in seiner Entwicklung zum selbsttätigen, aktiven, kreativen und engagierten Menschen. Dazu erarbeiten wir gemeinsam mit den Kindern Projekte, deren Inhalte und Verlauf sich aus dem Interessensbereich und der Lebenssituation der Kinder ableiten. Durch vielfältiges, kreatives Beschäftigungsmaterial und Bewegungsangebote können Kinder stets selbsttätig arbeiten und experimentieren. Der Morgenkreis, das Freispiel sowie gruppenübergreifende Angebote als auch spezielle Neigungs- und Interessensgruppen, die die Kinder frei wählen können, sind wichtige pädagogische Säulen in unserem Kindergartenalltag.

Durch regelmäßige Entwicklungsgespräche anhand gezielter Beobachtungen der Kinder werden Eltern in den pädagogischen Prozess einbezogen und tragen damit gemeinsam mit dem Team zur positiven Entwicklung der Kinder bei.

QUALITÄTSPOLITIK

Um ein optimales Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsangebot zu gewährleisten, verpflichtet sich der Kindergarten zur ständigen Überprüfung und Weiterentwicklung seiner Gesamtqualität. Dazu steht er im ständigen Dialog mit den Kindern, Eltern, dem Träger und den Fachkräften um zeitnah und angemessen auf veränderte Anforderungen und Entwicklungen zu reagieren.

Grundlage dafür ist ein Qualitätsmanagementsystem, das ständig überprüft und verbessert wird.

Um eine Weiterentwicklung der Qualität zu gewährleisten, werden jährlich zwischen Träger und Leiterin Qualitätsziele vereinbart, die messbar sind und mit den konzeptionellen Zielen und den fachlichen Anforderungen im Einklang stehen.

Der Schutzengelkindergarten orientiert sich an dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz sowie dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan.